Rotes Hühnercurry Bombay

1.9K

Dieses super cremige Curry kannst du superscharf und feuerrot, oder mild zubereiten. Ich liebe dieses Rezept und habe damit schon viele Freund:innen glücklich gemacht. Das Rezept enhält zwar viele Zutaten und Gewürze, ist aber leicht in der Zubereitung. Das Hühnercurry Bombay ist die perfekte Hauptspeise für deine Gäste.

Rotes Hühnercurry Bombay

Cremiges rotes Hühnercurry, das du feurig scharf oder mild zubereiten kannst.
Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Zutaten

  • 800 g Hühnerbrust ohne Haut
  • 1 große rote Paprika (süß) oder 10 große rote Chilis (scharfe Version)
  • Saft einer Zitrone
  • 40 g Kokosraspel
  • 1 Dose geschälte Tomaten oder 4 sehr reife, frische Tomaten
  • 250 ml Sahne oder 1 250ml Dose Kokosmilch
  • 2 EL Kokosfett, Pflanzenöl oder Ghee (Butterschmalz)
  • 6 große Knoblauchzehen (geschält)
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 1,5 x 1 cm, geschält)
  • 1 kleine Zwiebel (geschält und grob zerteilt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 5 EL geröstete Cashewnüsse
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL (gehäuft) Salz

Gewürze

  • 2 EL süßes Paprikapulver
  • TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriandersamen
  • 4 Nelken
  • 6 Pfefferkörner
  • 2,5 cm Cassia-Bark (Zimtrinde) oder 2,5 cm Zimtstange
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)

Kochutensilien

  • Große Tiefe Pfanne oder Wok
  • Mörser oder elektrischer Blender
  • Kleine Pfanne oder Topf zum anrösten der Gewürze

Instruction

  • Hühnerfleisch waschen, mit Küchenrolle trocken tupfen und in ca. 3×3 cm große Würfel schneiden und bereitstellen.
    800 g Hühnerbrust ohne Haut
  • Alle trockenen Gewürze (außer Salz und Paprikapulver) mit den Cashew-Nüssen in einer kleinen Pfanne ohne Fett langsam erhitzen bis sie duften. Dann kurz auskühlen lassen und in den Blender oder in den Mörser geben.
    TIPP: Zuerst die großen Gewürze erhitzen und eine Minute später die kleineren Gewürze ergänzen.
    1½ TL Kreuzkümmel, 1 TL Koriandersamen, 4 Nelken, 6 Pfefferkörner, 2,5 cm Cassia-Bark (Zimtrinde), 5 EL geröstete Cashewnüsse
  • Roten Paprika waschen, Kerne entfernen und grob schneiden. Selbiges mit den roten Chilis falls du sie verwendest. Gemeinsam mit Knoblauch, Ingwer, Zwiebel, den Nüssen und den angerösteten Gewürzen in den Blender geben.
    1 große rote Paprika (süß), 6 große Knoblauchzehen (geschält), 1 Stück frischer Ingwer (ca. 1,5 x 1 cm, geschält), 1 kleine Zwiebel (geschält und grob zerteilt)
  • Paprikapulver, Kurkuma und Kokosflocken ergänzen und eventuell etwas Wasser zugeben. Alles lange zu einer sehr homogenen Paste zerkleinern.
    TIPP: Achte darauf, dass auch die Nelken und die Zimtstange zerkleinert sind.
    40 g Kokosraspel, 2 EL süßes Paprikapulver, 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
  • In einer großen Pfanne oder einem Wok das Fett auf mittlerer Stufe erhitzen, die Gewürzpaste zugeben und unter ständigem Rühren 5 Minuten rösten.
    2 EL Kokosfett, Pflanzenöl oder Ghee (Butterschmalz)
  • Gewürfeltes Hühnerfleisch zur Gewürzpaste in die Pfanne geben und weiter ca. 5 Minuten anrösten bis keine „rosa Stellen“ mehr sichtbar sind. Das Fleisch muss aber nicht angebräunt sein. Keine Angst, es wird saftig!
  • Dosentomaten oder klein geschnittene frische Tomaten zugeben, Tomatenmark, Zucker, Salz und Zitronensaft beimengen und 5 Minuten weiter rösten.
    Saft einer Zitrone, 1 Dose geschälte Tomaten, 1 TL brauner Zucker, 1 TL (gehäuft) Salz, 1 EL Tomatenmark
  • Anschließend die Sahne oder Kokosmilch und Garam Masala zugeben und langsam köcheln lassen, bis das Huhn gar aber noch saftig ist. Das dauert bei mir rund 8 Minuten. Die Sauce sollte sämig eingeköchelt sein.
    250 ml Sahne, 1 TL Garam Masala

Notizen

Anrichten: Mit Basmatireis oder Naan-Brot servieren. Nach dem Anrichten mit Kokosflocken und evtl. etwas Garam Masala bestreuen. Wenn du es magst,  kannst du das Curry auch mit frischen Korianderblättern genießen.
Tipp: Besonders scharf und feurig rot wird das Curry, wenn du statt frischer Chilis 8 getrocknete Kaschmir Chilis 30 Minuten in warmem Wasser einweichst und statt dem roten Paprika verwendest. Beim Kochen mit Chilis unbedingt Handschuhe verwenden.
Gericht: Currys mit Fleisch, Hähnchencurry, Hauptgericht, Hühnercurry
Küche: Indian, Indisch
Keyword: Authentisches indisches Curry, Currys mit Fleisch, Hähnchen Curry, Hühner Curry, Indisches Curry, Schmeckt wie im Restaurant

Diese Produkte kann ich dir für Hähnchen Curry Bombay empfehlen

Multizerkleinerer | Blender

Ich liebe meinen Blender! Mit diesem kompakten Multizerkleinerer hat du in Windeseile deine Gewürzpasten gemacht. Auch für Pestos ist er perfekt geeignet.

Kreuzkümmel von Sonnentor

Der Bio-Kreuzkümmel von Sonnentor wird aus Österreich geliefert. Er ist zusätzlich Öko-zertifiziert. Du kannst Kreuzkümmel als ganze Samen verwenden oder nach dem Rösten mahlen.

* Damit ich dir weiterhin kostenlose Rezepte, Fotos und Videos zur Verfügung stellen kann, habe ich eine Affiliate-Partnerschaft mit Amazon. Wenn du etwas über den Link zu Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich überzeugt bin. Danke und Namaste!

(Besuche insgesamt: 1.471 – davon 1 heute)
Close
Indisch-kochen.com © Copyright 2021. All rights reserved.
Close