Garam Masala

2K

Die „klassische indische Gewürzmischung“ findet sich oft neben Currypulver als einzige Würzmischung im Haushalt. Doch eigentlich wird Garam Masala nicht als alleinige Würzung eines Currys verwendet, sondern zusätzlich zu anderen Basisgewürzen, entweder gegen Ende des Kochprozesses zum „Abrunden“ des Currys oder überhaupt erst beim Anrichten über das Gericht gestreut

Name

Garam Masala, „heißes Gewürz“

Geschmack

Garam Masala hat zwar fixe Basiszutaten, aber jede/r Köch:in hat natürlich sein/ihr Geheimrezept. Grundsätzlich sollte Garam Masala * rund und ausgewogen schmecken. Ob die Gewürzmischung scharf ist, hängt von den Vorlieben der Köchin/des Koches ab.

Einsatz

Wie bereits einleitend beschrieben, wird Garam Masala entweder gegen Ende des Kochprozesses zum Abschmecken und Verfeinern verwendest, oder beim Anrichten als extra Geschmackskick über z.B. Kartoffeln gestreut. Selbstverständlich kannst du Garam Masala auch als Alleinwürze für ein Gericht verwenden. In diesem Fall würde ich es aber frisch herstellen. Ich empfehle dir, dein persönliches Garam Masala Rezept zu erfinden. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Manche Köche verwenden sogar Rosenblätter * und ähnlich spannende Zutaten. Mein Garam Masala Basisrezept findest Du unter Rezepten.

Gesundheitliche Wirkung

Die gesundheitliche Wirkung deines Garam Masala hängt von der Auswahl und Mischung der Zutaten ab. Mit grünem Koriander kannst du zum Beispiel die erhitzende Wirkung von Chilis abmildern.

Diese Produkte kann ich dir empfehlen

Bio Garam Masala

Bei dieser Mischung werden deine Kochtöpfe Schlange stehen. Indische Gerichte mit Linsen, Kichererbsen und Gemüse schwören auf das „heiße Gewürz“ *. Koriander, Fenchel und Kardamom sind wichtige Zutaten, die dich auf den Subkontinent entführen. Nicht zu lange mitkochen, so entfalten sich die feinen Aromen am besten.

Garam Masala von TRS

TRS bietet Gewürze * und Gewürzmischungen direkt aus Indien. Dieses aromatische Garam Masala enthält Koriander, Kreuzkümmel, Piment, Muskat, Pfeffer, Kardamom, Nelken, Fenchel und Lorbeerblätter.

* Damit ich dir weiterhin kostenlose Rezepte, Fotos und Videos zur Verfügung stellen kann, habe ich eine Affiliate-Partnerschaft mit Amazon. Wenn du etwas über den Link zu Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich überzeugt bin. Danke und Namaste!

(Besuche insgesamt: 72 – davon 1 heute)
Close
Indisch-kochen.com © Copyright 2021. All rights reserved.
Close