Schwarzer Pfeffer

2.1K

Um Pfeffer wurden Kriege geführt und das nicht ohne Grund. Abseits der Schärfe enthält der Pfeffer Opiate, die berauschend wirken. In vielen Thai-Currys (Grapau) wird schwarzer Pfeffer Esslöffelweise eingesetzt und erzeugt eine beeindruckende Schärfe, die einen besonderen Kick verleiht.

Die Pfefferpflanze ist – ähnlich dem Efeu – eine verholzende Kletterpflanze, die sich an Bäumen entlang rankt. Ursprünglich stammt der Pfeffer aus Indien und hat sich in die ganze Welt verbreitet.

Name

Pfeffer, Schwarzer Pfeffer, Kali Mirchi

Geschmack

Würzig, scharf. Es gibt viele verschiedene Pfeffersorten. Es lohnt sich wirklich, sie auszuprobieren. Unbedingt solltest du ganze, frische Pfefferkörner kaufen. Gemahlener Pfeffer darf gerne jahrelang auf Restauranttischen ausharren, hat aber in deiner Küche nichts verloren. Er sollte außerdem immer frisch gemahlen werden. Pfeffer * kann eine ordentliche Schärfe entwickeln, wenn er lange mitgekocht und frisch gemahlen wird.

Einsatz

Pfefferkörner können sowohl im Ganzen mitgekocht werden, oder angeröstet und anschließend gemahlen werden. Pfeffer ist in vielen indischen Gewürzmischungen ein Fixbestandteil.

Gesundheitliche Wirkung

Die erhitzende und magensaftanregende Wirkung des Pfeffers kommt vom Inhaltstoff Piperin, einem ätherischen Öl der Pfefferpflanze. Pfeffer wirkt verdauungsfördernd und appetitanregend und kann in großen Mengen euphorisierend wirken. Ich empfehle dir, selbst auszuprobieren, welche Menge Pfeffer in Gewürzmischungen und Currys dir gut tut. Die Dosierung von Pfeffer ist so individuell wie die der Chilis.

Diese Produkte kann ich dir für indische Gewürze empfehlen

Schwarzer Pfeffer von Sonnentor

Schwarzer Pfeffer ungemahlen auf einem kleinen Holzschäufelchen

Die ungeschälten Körner des Pfeffersamens haben einen feinen fruchtigen Geruch und einen intensiven, durchdringenden Geschmack. Pfeffer * ist vielseitig einsetzbar und wird ganz, zerstoßen oder gemahlen verwendet.

Ayurvedisches Bio Salz

Dieser rosa schimmernde Schatz wird noch heute nach alter Tradition in Punjab in Pakistan abgebaut. Das Ayurvedische Zaubersalz * schmeckt mild und rund und eignet sich neben der Verwendung als Salz zum Würzen auch großartig zum Konservieren von Speisen.

* Damit ich dir weiterhin kostenlose Rezepte, Fotos und Videos zur Verfügung stellen kann, habe ich eine Affiliate-Partnerschaft mit Amazon. Wenn du etwas über den Link zu Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich überzeugt bin. Danke und Namaste!

(Besuche insgesamt: 66 – davon 1 heute)
Close
Indisch-kochen.com © Copyright 2021. All rights reserved.
Close