Beef Curry mit Ingwer

7.4K

Dieses Beef Curry wird langsam geschmort und ist dadurch extrem zart und saftig. Durch den Joghurt und Ingwer ist es mollig rund und trotzdem frisch. Du kannst wählen, wie schaft es werden soll, in dem du die Menge an grünen Chilis dosierst. Ich liebe dieses Rezept, weil es in der Vorbereitung sehr schnell geht und ganz alleine langsam vor sich hin köchelt. Wenn du es nicht am selben Tag essen möchtest, kein Problem! Es schmeckt aufgewärmt sogar noch besser.

Langsam geschmortes Curry mit Ingwer auch mit Lamm oder Schwein

Das Geheimnis dieses Currys ist die Zubereitungsart. Durch das langsam Schmoren wird das Fleisch so zart, dass du es mit dem Löffel teilen kannst. Der frische Ingwer und Koriander verleihen ihm einen Frische-Kick. Der schwarze Kardamom harmoniert perfekt mit dunklem Fleisch. Probier dieses Curry auch mit Lamm oder Schweinefleisch. Die Garzeit verkürzt sich entsprechend. Ich serviere dieses intensive Curry gerne mit Naan oder weißem Basmati Reis

Beef Curry mit Ingwer

Dieses Beef Curry kannst du auch mit Lamm oder Schwein zubereiten. Die Vorbereitung geht schnell und es muss lange schmoren, damit es super zart wird. Es lässt sich wunderbar vorkochen und aufwärmen.
Portionen 4
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 30 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch zum Schmoren in große Würfel geschnitten
  • 500 g Zwiebel grob gehackt
  • 2 Stück frischer Ingwer, daumengroß fein gehackt
  • 8 Zehen Knoblauch fein gehackt
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • 4-8 Stück Grüne Chilischoten fein gehackt
  • 250 g Naturjoghurt
  • 3 EL Tomatenmark
  • 5 EL Pflanzenöl oder Ghee

Gewürze

  • 1 großer Bund frischer Koriander fein gehackt
  • 1,5 TL Kurkuma gemalen
  • 2 TL Kreuzkümmel ganz
  • 2 TL Koriandersamen ganz
  • 3 TL Garam Masala
  • 3 Stück Schwarzer Kardamom ganz
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Muscovado Zucker

Kochutensilien

  • 1 Wok mit Deckel alternativ ein gußeisener Schmortopf mit Deckel
  • 1 elektrische Kaffeemühle alternativ ein Mörser

Instruction

  • Koriander und Kreuzkümmelsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Anschließend im Mörser oder der elektrischen Kaffeemühle fein mahlen.
    2 TL Kreuzkümmel, 2 TL Koriandersamen
  • Rindfleisch waschen, trocken tupfen, Sehnen und Fett wegschneiden und in große Würfen schneiden. In eine große Schüssel geben.
    1 kg Rindfleisch zum Schmoren
  • Alle Zutaten außer dem Knoblauch und Öl zum Fleisch in die Schüssel geben und gut mischen. 10 Minuten rasten lassen.
    1 kg Rindfleisch zum Schmoren, 500 g Zwiebel, 2 Stück frischer Ingwer, daumengroß, 1 Dose Tomaten gehackt, 4-8 Stück Grüne Chilischoten, 250 g Naturjoghurt, 3 EL Tomatenmark, 1 großer Bund frischer Koriander, 1,5 TL Kurkuma, 2 TL Kreuzkümmel, 2 TL Koriandersamen, 3 TL Garam Masala, 3 Stück Schwarzer Kardamom, 2 TL Salz, 1 TL Muscovado Zucker
  • Das Öl oder Ghee im Wok auf mittlerer Stufe erwärmen und den gehackten Knoblauch anrösten, bis er goldbraun ist.
    5 EL Pflanzenöl oder Ghee, 8 Zehen Knoblauch
  • Das Fleisch inklusive der Marinade hinzufügen und nur so lange mitrösten, bis sich alles gut vermengt hat und warm geworden ist.
  • Mit Wasser aufgießen, bis das Fleisch leicht davon bedeckt ist.
  • Je nach Fleischsorte 2,5 – 3 Stunden sanft köcheln lassen, bis das Fleisch sehr zart ist und sich mit einem Löffel teilen lässt. Immer wieder umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser nachfüllen.
  • Mit Salz abschmecken. Sollte das Curry etwas "muffig" schmecken, einen EL Essig unterrühren und nochmals abschmecken.
  • Das Curry lässt sich wunderbar vorkochen, im Kühlschrank aufbewahren und schmeckt aufgewärmt fast noch besser als frisch.

Notizen

Wenn du das Curry mit Lamm oder Schwein kochst, verkürzt sich die Garzeit. Natürlich kannst du das Gericht auch schneller im Druckkochtopf zubereiten.
Tipp: Beim Servieren mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und frischem Koriander garnieren.
Gericht: Currys mit Fleisch, Indische Hauptspeisen
Küche: India, Indien
Keyword: Beef Curry, Indisches Beef Curry, Rindfleisch Curry

Diese Produkte kann ich dir für dieses Beef Curry empfehlen

Elektrische Kaffeemühle

Um Gewürze zu zerkleinern und Gewürzmischungen herzustellen, empfehle ich dir eine elektrische Kaffeemühle *. Damit ist die Gewürzmischung in Sekunden fertig.

Muscovado Zuzcker

Muscovado ist naturbelassener Vollrohrzucker *, der jedem Curry eine besonere Note verleiht. Saftig, erdig und schokoladig sind die Aromen des Muscovado Zuckers *. Große Empfehlung auch in anderen Saucen!

* Damit ich dir weiterhin kostenlose Rezepte, Fotos und Videos zur Verfügung stellen kann, habe ich eine Affiliate-Partnerschaft mit Amazon. Wenn du etwas über den Link zu Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich überzeugt bin. Danke und Namaste!

(Besuche insgesamt: 2.107 – davon 1 heute)
Close
Close